Kontakt

Salzdahlumer Str. 46-48
D-38302 Wolfenbüttel

Fon +49 5331 6794-0
Fax: +49 5331 6794-499

E-Mail: info(at)iant.de

Sie möchten mehr Wissen?

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Unified Communications

Unified Communications (UC, englisch für "vereinheitliche Kommunikation"), oft auch Real-Time Communication (RTC) (englisch für "Echtzeitkommunikation") genannt, ist die Integration von RTC Diensten in einer einheitlichen Anwendungsumgebung. Das führt vielfältige moderne Kommunikationstechniken also Telekommunikationsdienste wie E-Mail, Unified-Messaging (UM), Telefon, Handy, Voice-Mail, Instant Messaging (IM), Konferenzsystem usw zusammen unter einer Nutzeroperfläche, damit der Anwender sie schnell und einheitlich nutzen kann. 

 

Unified Communication im Praktischen Einsatz

  • Die UC-Funktionen sind hingegen nur auf Basis von IP möglich.
  • Das vereinigende Kommunikationsprotokoll der Zukunft wird SIP (Session Initiation Protocol) sein, vor allem für Mobilität und Multimedia.
  • Unified Communication ist eine sehr komplexe Technologie, ihr Einsatz bedarf eines breitgefächerten Wissen bei allen Beteiligten.
  • Als eine individuelle Architektur ist UC bei jedem Unternehmen und Anwender unterschiedlich. Die Archiektur basiert auf standardisierten Kommunikationsdiensten und -funktionen und soll möglichst nahtlos in das bestehende Umfeld der Geschäftsprozesse und -applikationen zu integrieren.
  • Unified Communication setzt voraus, dass eine UC-fähige Infrastruktur und ein UC-fähige IP-Netz vorhanden sind. Eine entsprechende Untersuchung ist dann erforderlich – eine sogenannte "UC-Readyness-Test".
  • Eine umfangreiche Integration ist zu beachten zwischen die Büro- und Geschäftsapplikationen und die Kommunikationsdienste. 

Auf dem Markt existieren verschiedene Anbieter von UC-Produkten. Davon stellen wenige alle notwendigen Komponenten selber her. Einige der Firmen mit UC-Produkten im Portfolio sind Microsoft, Nortel Networks, IBM, Avaya, Cisco Systems, Siemens und andere. Diesem Ansatz folgend gibt es keine Einzel-UC-Lösung, sondern die Lösungen bestehen aus verschiedenen Komponenten, die zusammengenommen eine UC-Lösung bilden. Diese Lösungen lassen sich in sechs Kernmodule unterteilen. Für eine Übersicht ist die Tabelle oben zu betrachten.