WebRTC

Was ist WebRTC?

WebRTC ermöglicht über den Browser die Echtzeit Kommunikation: das Softphone läuft z. B. im Browser. Da WebRTC hauptsächlich von Google getrieben ist, unterstützt der Chrome Browser (auf PC und SmartPhone) WebRTC nativ. Firefox aktiviert WebRTC auch ab Version 22. Hier sind einige mögliche Implementationen mit WebRTC:

  • Voice and video Kommunikation
  • Web Konferenz mit gemeinsamer Nutzung von White-board, Dokument usw.
  • Webseite der Firma als das Frontend vom Kunden Kontakt Center
  • Einfache Realisierbarkeit von BYOD (Bring Your Own Device)
WebRTC Mobilkommunikation
Quelle: 18. VDE/ITG Fachtagung Mobilkommunikation

WebRTC

WebRTC ist ein freies, offenes Projekt, dass die Real-Time Communication (RTC, Echtzeit Kommunikation) über den Web Browser durch einfache javascript APIs ermöglicht. Das Projekt wird nun von Google vorangetrieben.

SIP over WebSockets

WebSockets ist ein Protokoll Basis von auf TCP. Es ermöglicht die bidirektionale echtzeit Kommunikation zwischen Client und Server in web-basierte Applikationen. Es bietet eine zuverlässigen Übertragungsmechanismus für SIP in web-orientierten Anwendungen. Im Web Browser wird der SIP Stack typisch mit JavaScript implementiert.

Formal wird WebSocket als eine Übertragungsschicht für SIP definiert: websockets.

Der Verbindungshandshake von WebSocket basiert auf dem von HTTP und nutzt die HTTP GET Methode mit einer „Upgrade“ Anfrage. Weitere Details von WebSocket findet man unter RFC6455.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Verwendung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverständen. Um mehr über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite zu erfahren, klicken Sie bitte hier. Schließen